Frau Mechthild Heil, MdB, unterstützt Tabakwerbung


Frau Mechthild Heil ist Verbraucherschutzbeauftragte der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag und spielt heute eine entscheidende Rolle im Kampf um ein Tabakwerbeverbot. Am Dienstag, 8. Sept 2015 sprach sie im Plenum des Bundestages gegen ein Tabakwerbeverbot aus: "Werbeverbote, sei es für Kindernahrung oder für Genussmittel, sind für mich eindeutig der falsche Weg."

Im Video ist der relevante Teil zwischen 7:20 - 8:17 Min. zu hören.

Im Protokoll ist der Text auf S. 11572(C). 

Wir haben am 12. Sept. beim Bezirksparteitag der CDU in ihrem Wahlbezirk Koblenz-Montabaur Information dazu verteilt. Daraufhin hat sie am 15. Sept. in einem Schreiben an uns ihre Position gegen ein Tabakwerbeverbot verdeutlicht, worauf auch wir geantwortet habenLiebe Frau Heil, Tabakprodukte sind nicht mit Kindernahrung zu vergleichen!

Anschließend haben zahlreiche Ärzte aus ihrem Wahlkreis in einem offenen Brief an Frau Heil gewandt. Sie machen deutlich, wie sehr sämtliche Tabakwerbung unterbunden werden muss.